Bademode 2017: Die Trends der Saison Triangel-Bikinis sind zeitlos und auch 2017 wieder angesagt, vor allem im klassischen Schwarz. Sie wirken sportlich und stylisch, sind in verschiedenen Tragevarianten erhältlich und lassen sich individuell kombinieren. Raffinierte Schnürungen betonen 

Diese Bikinis passen perfekt bei großer Oberweite Lassen Sie besser die Finger von ganz einfachen Triangel-Bikinis ohne Bügel oder Schale. Diesen Kauf werden Sie spätestens bei Bewegung im Wasser bereuen. Auch Bandeau-Bikinis ganz ohne Träger werden Ihnen nicht den nötigen Halt geben.

Für jede Figur der passende Schnitt: Bikini, Monokini, Tankini Der klassische Bikini besteht aus zwei Teilen. Ober – und Unterteil. Dabei gibt es mittlerweile viel mehr Formen als noch am Anfang der Bikini-Ära. Ob Triangel-, Push-up-, Neckholder-, Bandeau-, oder Bügelbikini. Auch die Bikinihose ist längst nicht

Das ist der perfekte Bikini für Ihre Figur Gerade im Bikini lässt sich ein kleiner, straffer Busen toll in Szene setzen. Besonders eigenen sich Triangel- oder Bandeau-Modelle, die die zierliche Silhouette gekonnt unterstreichen. Verzierungen wie Volants, Fransen oder Raffungen sowie auffällige 

Underboob: An diesem Bikini-Trend gibt es kein Vorbeikommen Wer den Trend ausprobieren möchte, für den gibt es gute Neuigkeiten: Man muss nicht zwingend in ein neues Bikini-Modell investieren, sondern kann ganz einfach auf ein zu klein geratenes Bandeau- oder Triangel-Oberteil aus dem Vorjahr zurückgreifen.